zurück

10 Jahre Kooperations-​Speeddating für Mar­ken auf der CO-​BRANDS


2018 jährt sich die CO-​BRANDS, das erfolg­rei­che Kooperations-​Leitevent für Mar­ken­ko­ope­ra­tio­nen, bereits zum zehn­ten Mal. Am 19. April flir­ten rund 100 Mar­ke­tin­gent­schei­der in je 25 minü­ti­gen Tête-​à-​Têtes im East Hotel auf St. Pauli in Ham­burg, um die für sie bes­ten Koope­ra­ti­ons­part­ner zu fin­den.

Der zehnte Geburts­tag der CO-​BRANDS ist für den Initia­tor Nils Picken­pack nicht nur ein Grund zu fei­ern, son­dern auch einen Relaunch des CO-​BRANDS Event-​Portals mit einer neuen Matchmaking-​Software wert. Nach ihrer Regis­trie­rung kön­nen die Teil­neh­mer dank der cle­ve­ren Soft­ware schnell poten­zi­elle Koope­ra­ti­ons­part­ner aus­ma­chen, die den bes­ten Fit zur eige­nen Koope­ra­ti­ons­su­che, Marke und Ziel­gruppe mit­brin­gen. Der Kooperations-​Fit wird durch einen Matching-​Score dar­ge­stellt, wie man es schon von ein­schlä­gi­gen Dating-​Portalen kennt. So wer­den schon vor den zehn Gesprächs­ter­mi­nen der CO-​BRANDS die bes­ten Vor­aus­set­zun­gen für erfolg­rei­che Koope­ra­tio­nen geschaf­fen.

Am Tag des Networking-​Events geht es dann gleich zur Sache: Nach einer Ein­füh­rung durch con­nec­ting brands Geschäfts­füh­rer Nils Picken­pack folgt die Keynote eines Bran­chen­ex­per­ten. Hier konnte im Jubi­lä­ums­jahr der renom­mierte Mar­ke­ting­pro­fes­sor Prof. Dr. Cars­ten Baum­garth von der HWR Ber­lin – School of Eco­no­mics and Law gewon­nen wer­den. Unter dem Titel „Farb­rausch trifft RAL 4010: Co-​Branding mit Kunst“ spricht der Autor von über 350 natio­na­len und inter­na­tio­na­len Publi­ka­tio­nen über Kol­la­bo­ra­tio­nen von Kunst und Marke.

Danach steht der Aus­tausch der Gesprächs­part­ner im 25-​Minuten-​Rhythmus im Fokus. Wie beim Speed­da­ting im ursprüng­li­chen Sinne ent­schei­den auch hier oft schon die ers­ten Minu­ten, ob ein gemein­sa­mes Vor­ha­ben wei­ter­ver­folgt wer­den sollte oder nicht. Denn neben dem Fit in Koope­ra­tion, Marke und Ziel­gruppe ist auch die per­sön­li­che Kom­po­nente wich­tig: Eine Koope­ra­tion kann nur gelin­gen, wenn die Che­mie zwi­schen den Ansprech­part­nern stimmt, wie Stu­dien von con­nec­ting brands immer wie­der bele­gen.

Nach den guten Erfah­run­gen im letz­ten Jahr nimmt Tobias Ibel, Koope­ra­ti­ons­ma­na­ger bei der Funke Medi­en­gruppe, 2018 bereits zum zwei­ten Mal am Event teil: „Die CO-​BRANDS gibt dem Begriff Net­wor­king eine neue Bedeu­tung. Es gibt für den Bereich Mar­ken­ko­ope­ra­tio­nen keine ver­gleich­bare Ver­an­stal­tung, auf der das Thema von allen Teil­neh­mern so effi­zi­ent und umfas­send behan­delt wird“.

Auch im zehn­ten Jahr ist die Teil­neh­mer­liste viel­ver­spre­chend. „Zur Jubi­lä­ums­ver­an­stal­tung haben schon bekannte Namen wie Fer­rero, Media­Markt­Sa­turn, Lie­fe­r­ando, Funke Medi­en­gruppe, Kaf­fee­part­ner, DFDS und Yves Rocher zuge­sagt“, weiß Nils Picken­pack. Der aktu­elle Anmel­de­stand ist jeder­zeit ein­seh­bar auf dem CO-​BRANDS Por­tal unter www​.co​-brands​.de, wo sich Inter­es­sen­ten auch zur Teil­nahme regis­trie­ren las­sen kön­nen.

Die Frühbucher-​Teilnahmegebühr bis zum 2. März 2018 beträgt 990 Euro, danach 1.290 Euro (jeweils zzgl. MwSt.). Das Anmel­de­for­mu­lar und alle Pro­gramm­in­for­ma­tio­nen sind auf der Ver­an­stal­tungs­home­page www​.co​-brands​.de zu fin­den.

11. Januar 2018