zurück

Top oder Flop ? – Was ist für den Erfolg einer Mar­ken­ko­ope­ra­tion am wich­tigs­ten?


Wie bei einer Part­ner­schaft zwi­schen Men­schen, was eine Mar­ke­ting­ko­ope­ra­tion ja auch ist, steht das Zusam­men­pas­sen im Vor­der­grund und ist ent­schei­dend für das Gelin­gen einer Bezie­hung. 77 Pro­zent der Befrag­ten einer Stu­die, die con­nec­ting brands 2017 unter Mar­ke­tin­gent­schei­dern durch­ge­führt hat, geben an, dass die Gewin­nung des geeig­ne­ten Part­ners den Erfolg einer Mar­ke­ting­ko­ope­ra­tion am stärks­ten beein­flußt.

Fast genauso wich­tig mit 71 Pro­zent ist die Ent­wick­lung einer krea­ti­ven Idee und eines inno­va­ti­ven Kon­zep­tes. Hier kann das Ein­schal­ten einer Kooperationsmarketing-​Agentur von Vor­teil sein. An dritt­wich­tigs­ter Stelle steht die aktive Ver­mark­tung der Koope­ra­tion. Nur wenn die Ziel­gruppe auch etwas von der Koope­ra­tion erfährt, kann die Koope­ra­tion ein Erfolg wer­den. Eine Koope­ra­tion macht im bes­ten Falle drei Part­ner glück­lich: Die bei­den Koope­ra­ti­ons­part­ner und den Kun­den. Nur dann ist sie letzt­end­lich erfolg­reich. Dies sehen auch 58 Pro­zent der Teil­neh­mer so.

Ein nicht zu unter­schät­zen­der Punkt ist auch das pro­fes­sio­nelle Manag­ment der Koope­ra­tion vor­her und wäh­rend­des­sen. Sys­te­ma­ti­sche Pla­nung und Umset­zung der Maß­nah­men ist für 48 Pro­zent der Befrag­ten ein uner­läß­li­cher Fak­tor für eine erfolg­rei­che Koope­ra­tion. Hier kön­nen wir Ihnen unter­stüt­zend zur Seite ste­hen.

Zu guter Letzt ist es wich­tig, den Erfolg der Koope­ra­tion kon­ti­nu­ier­lich zu mes­sen, um bei Abwei­chun­gen von der Ziel­er­rei­chung noch kor­ri­gie­rend ein­grei­fen zu kön­nen. Ein Koope­ra­tion ist nur dann ein Erfolg, wenn die Koope­ra­tion die in sie gesetz­ten Ziele auch erreich.

Soll­ten Sie an der gan­zen Stu­die inter­es­siert sein, schi­cken Sie uns bitte eine E-​Mail an contact@​connectingbrands.​de.

8. Novem­ber 2017