zurück

Mar­ken­ko­ope­ra­tio­nen gewin­nen an Bedeu­tung


Dass man im Leben gemein­sam wei­ter­kommt, ist bekannt. Doch die­ses gilt in glei­chem Maße für Mar­ken und Unter­neh­men. Im Rah­men der Kooperationsmarketing-​Studie, die con­nec­ting brands jähr­lich auf der CO-​BRANDS durch­führt, haben 91 Pro­zent der Teil­neh­mer des Speed­da­ting Events ange­ge­ben, dass sie von einer stei­gen­den Bedeu­tung von Mar­ken­ko­ope­ra­tio­nen aus­ge­hen. Diese Maß­nahme hat mitt­ler­weile einen fes­ten Platz im Mar­ke­ting­mix der Unter­neh­men ein­ge­nom­men.

Die Digi­ta­li­sie­rung erfor­dert ein Umden­ken; mit Koope­ra­tio­nen kann neuen Pro­ble­men wie z. B. die Ver­la­ge­rung der Ver­triebs­ka­nä­len ins Inter­net ent­ge­gen­ge­wirkt wer­den. Ein Drit­tel der Befrag­ten rech­net sogar damit, dass die Zusam­men­ar­beit von Unter­neh­men in der Zukunft stark zuneh­men wird, 58 Pro­zent immer­hin hal­ten eine starke Zunahme für wahr­schein­lich. Nur 8 Pro­zent sind er Ansicht, dass die Bedeu­tung von Mar­ken­al­li­an­zen gleich blei­ben wird. Einen abneh­men­den Trend bei den Mar­ken­ko­ope­ra­tio­nen sehen ledig­lich 2 Pro­zent der Befrag­ten.

Die Ergeb­nisse stim­men mit den Erfah­run­gen der letz­ten Jahre von con­nec­ting brands ein­deu­tig über­ein. Eine stei­gende Anzahl von Fir­men aus den unter­schied­lichs­ten Bran­chen inter­es­siert sich für die Zusam­men­ar­beit mit ande­ren Unter­neh­men und fragt nach Part­nern an. Koope­ra­tio­nen sind längst nicht mehr nur für Kon­sum­gü­ter­her­stel­ler inter­es­sant. Diese Mar­ke­ting­maß­nahme ist für alle Berei­che inter­es­sant.

Auch das erfolg­rei­che Speed­da­ting Event CO-​BRANDS bestä­tigt die Aus­sage der Befra­gung – das Koope­ra­ti­ons­mar­ke­ting Event für Mar­ke­tin­gent­schei­der ist seit Jah­ren sehr gut besucht – und jährt sich im Jahre 2018 zum 10ten Mal.

Soll­ten Sie an der gan­zen Stu­die inter­es­siert sein, schi­cken Sie uns bitte eine E-​Mail an contact@​connectingbrands.​de. Soll­ten Sie mehr über den Trend Mar­ken­ko­ope­ra­tio­nen erfah­ren wol­len, lesen Sie dazu das Kapi­tel auf unser Home­page.

28. Juni 2017