zurück

CO-​BRANDS AWARD für Deutsch­lands beste Mar­ken­ko­ope­ra­tion


Der CO-​BRANDS AWARD zeich­net erfolg­rei­che Koope­ra­tio­nen zwi­schen Mar­ken ver­schie­de­ner Unter­neh­men aus. Prä­miert wird die erfolg­reichste Mar­ken­ko­ope­ra­tion des letz­ten Jah­res, mit einem deut­li­chen Mehr­wert für Ver­brau­cher und Unter­neh­men. Die Ver­lei­hung des Awards für Deutsch­lands beste Mar­ken­ko­ope­ra­tion fin­det auf dem Kooperations-​Event CO-​BRANDS am 28. April 2016 in Ham­burg statt.

Der Count­down läuft: Bis zum 8. April 2016 dür­fen erfolg­rei­che Mar­ken­ko­ope­ra­ti­ons­part­ner ihre Bewer­bun­gen für den CO-​BRANDS AWARD ein­rei­chen. Der Auf­ruf rich­tet sich an zwei oder mehr Unter­neh­mens­part­ner, die her­aus­ra­gende Mar­ke­ting– und Ver­triebs­ko­ope­ra­tio­nen für die Zeit zwi­schen Januar 2015 und Februar 2016 vor­wei­sen kön­nen. Die drei­köp­fige Jury, beste­hend aus Boris Schütz, Lei­ter Trade­mar­ke­ting der WMF AG und Keynote Speaker auf der CO-​BRANDS, Michael Rei­del, Res­sort­lei­ter Mar­ke­ting der HORI­ZONT, und Nils Picken­pack, Geschäfts­füh­rer der Kooperationsmarketing-​Agentur con­nec­ting brands, bewer­tet dabei vor allem drei Fak­to­ren: Die Krea­ti­vi­tät der Kon­zep­tion, die Attrak­ti­vi­tät der Koope­ra­tion aus Ver­brau­cher­sicht und den Win-​Win-​Win-​Faktor für die betei­lig­ten Unter­neh­men und den Ver­brau­cher.

Die drei bes­ten Koope­ra­tio­nen wer­den für die Short­list nomi­niert, die zum 15. April 2016 unter www​.co​-brands​.de ver­öf­fent­licht wird. Die Ver­lei­hung des Awards fin­det im Rah­men der CO-​BRANDS, einem Kooperations-​Speeddating für Mar­ke­tin­gent­schei­der, am 28. April 2016 in Ham­burg statt. Im Publi­kum der Ver­lei­hung sit­zen dann rund 100 CO-​BRANDS Teil­neh­mer von nam­haf­ten Unter­neh­men wie Fer­rero, War­stei­ner, O2, Europ­car, Gene­rali Ver­si­che­run­gen, Jochen Schwei­zer, DER Tou­ris­tik, Axel Sprin­ger oder Burda.

Mit dem CO-​BRANDS AWARD wol­len wir den Koope­ra­ti­ons­ge­dan­ken in Deutsch­land för­dern und Unter­neh­men prä­mie­ren, die Koope­ra­tio­nen in vor­bild­li­cher Weise umge­setzt haben“, erklärt Nils Picken­pack, der Initia­tor des Wett­be­werbs. Der gebür­tige Ham­bur­ger und lei­den­schaft­li­che Mar­ke­teer weiß, wovon er redet. Er selbst hat in sei­ner beruf­li­chen Lauf­bahn nicht nur auf Agentur-​, son­dern auch auf Unter­neh­mens­seite viele Koope­ra­tio­nen umge­setzt.

Im letz­ten Jahr durf­ten sich die Mar­ken­ver­ant­wort­li­chen des Weina­pe­ri­tifs Lil­let (Per­nod Ricard Deutsch­land) und der Erfri­schungs­ge­trän­ke­marke Schwep­pes (Krom­ba­cher Braue­rei) über die begehrte Aus­zeich­nung freuen: Mit der Krea­tion des ori­gi­nel­len Signature-​Drinks Lil­let Wild Berry, einer Mischung aus dem Weina­pe­ri­tif und Schwep­pes Rus­sian Wild Berry, wur­den beide Getränke über den gesam­ten Mar­ke­ting– und Kom­mu­ni­ka­ti­ons­mix zusam­men ver­mark­tet und gegen­sei­tig emp­foh­len.

Die Teil­nah­me­ge­bühr für den CO-​BRANDS AWARD beträgt 250,- Euro (zzgl. MwSt.). Wei­tere Infor­ma­tio­nen zu den Teil­nah­me­be­din­gun­gen erhal­ten Sie unter www​.co​-brands​.de/​award, per E-​Mail unter co-​brands@​connectingbrands.​de oder tele­fo­nisch unter 040 /​88 190 2630.

16. Februar 2016