zurück

Mar­ken­flirt auf Deutsch­lands ers­tem vir­tu­el­len Kooperations-​Speeddating


Am 21. und 22. April 2021 star­tet mit der CO-​BRANDS Deutsch­lands ers­tes vir­tu­el­les Kooperations-​Speeddating. In orga­ni­sier­ten zehn Face-​to-​Face Videos-​Meetings loten Mar­ke­tin­gent­schei­der aus Top-​Unternehmen mög­li­che Koope­ra­tio­nen mit Wunsch­part­nern aus. In Net­wor­king Breaks in Chat-​Gruppen und einer vir­tu­el­len Abend­ver­an­stal­tung kön­nen Kon­takte zu wei­te­ren Teil­neh­mern geknüpft und Koope­ra­ti­ons­an­sätze ver­tieft wer­den.

Noch nie war Part­ner­su­che so ein­fach: In die­sem Jahr setzt das bewährte CO-​BRANDS-​Konzept erst­mals auf ein neues, digi­ta­les For­mat. „Wir rea­gie­ren damit auf die ver­än­der­ten Rah­men­be­din­gun­gen durch die Corona-​Pandemie“, sagt Nils Picken­pack, Initia­tor des Events und Geschäfts­füh­rer der Kooperationsmarketing-​Agentur con­nec­ting brands. „Gleich­zei­tig wird der Aus­tausch unter den Teil­neh­mern jetzt noch effi­zi­en­ter. Rei­se­kos­ten fal­len weg und der Zeit­auf­wand sinkt.“

An zwei hal­ben Tagen tref­fen Mar­ke­tin­gent­schei­der aus unter­schied­lichs­ten Bran­chen in Video-​Meetings à 25 Minu­ten auf zehn aus­ge­suchte Gesprächs­part­ner. Auf dem CO-​BRANDS Por­tal kön­nen die Teil­neh­mer die Pro­file der ande­ren Teil­neh­mer ein­se­hen und vorab per Maus­klick Video-​Meetings mit Wunsch­part­nern für das Speed­da­ting ver­ein­ba­ren. Eine inno­va­tive Matchmaking-​Software wer­tet die Pro­file der Teil­neh­mer aus und gibt Emp­feh­lun­gen für Part­ner mit einem hohen Kooperations-​Fit. Die Online-​Meetings wer­den direkt im Ver­an­stal­tungspor­tal gestar­tet und erfor­dern kei­nen Down­load von Dritt­soft­ware.

Ziel der CO-​BRANDS ist es, schnell und effi­zi­ent geeig­nete Koope­ra­ti­ons­part­ner zusam­men­zu­brin­gen, um gemein­same Koope­ra­ti­ons­pro­jekte in die Wege zu lei­ten. Dabei kön­nen nicht nur reine Barter-​Deals ver­ein­bart wer­den, son­dern auch Koope­ra­tio­nen mit Geld­fluss. Diese umfas­sen bei­spiels­weise die Ver­mark­tung von Online– und Offline-​Medien, Paket­bei­la­gen, Lizen­zen, Spon­so­ring, Testimonial-​/​Influencer-​/​Blogger-​Kooperationen, Media for Revenue/​Equity oder CSR-​Kooperationen. Gerade in Zei­ten von Kri­sen gewinnt die kol­la­bo­ra­tive Zusam­men­ar­beit von Unter­neh­men an Bedeu­tung.

Die Teil­nah­me­ge­bühr beträgt 490 Euro pro Per­son, für Spät­bu­cher 590 Euro (jeweils zzgl. MwSt.). Die Regis­trie­rung, die ange­mel­de­ten Unter­neh­men und alle Pro­gramm­in­for­ma­tio­nen sind auf dem Ver­an­stal­tungspor­tal unter co​-brands​.de zu fin­den.

12. Januar 2021