zurück

CO-BRANDS AWARD für Deutschlands beste Markenkooperation


Der CO-BRANDS AWARD zeichnet erfolgreiche Kooperationen zwischen Marken verschiedener Unternehmen aus. Prämiert wird die erfolgreichste Markenkooperation des letzten Jahres, mit einem deutlichen Mehrwert für Verbraucher und Unternehmen. Die Verleihung des Awards für Deutschlands beste Markenkooperation findet auf dem Kooperations-Event CO-BRANDS am 28. April 2016 in Hamburg statt.

Der Countdown läuft: Bis zum 8. April 2016 dürfen erfolgreiche Markenkooperationspartner ihre Bewerbungen für den CO-BRANDS AWARD einreichen. Der Aufruf richtet sich an zwei oder mehr Unternehmenspartner, die herausragende Marketing- und Vertriebskooperationen für die Zeit zwischen Januar 2015 und Februar 2016 vorweisen können. Die dreiköpfige Jury, bestehend aus Boris Schütz, Leiter Trademarketing der WMF AG und Keynote Speaker auf der CO-BRANDS, Michael Reidel, Ressortleiter Marketing der HORIZONT, und Nils Pickenpack, Geschäftsführer der Kooperationsmarketing-Agentur connecting brands, bewertet dabei vor allem drei Faktoren: Die Kreativität der Konzeption, die Attraktivität der Kooperation aus Verbrauchersicht und den Win-Win-Win-Faktor für die beteiligten Unternehmen und den Verbraucher.

Die drei besten Kooperationen werden für die Shortlist nominiert, die zum 15. April 2016 unter www.co-brands.de veröffentlicht wird. Die Verleihung des Awards findet im Rahmen der CO-BRANDS, einem Kooperations-Speeddating für Marketingentscheider, am 28. April 2016 in Hamburg statt. Im Publikum der Verleihung sitzen dann rund 100 CO-BRANDS Teilnehmer von namhaften Unternehmen wie Ferrero, Warsteiner, O2, Europcar, Generali Versicherungen, Jochen Schweizer, DER Touristik, Axel Springer oder Burda.

„Mit dem CO-BRANDS AWARD wollen wir den Kooperationsgedanken in Deutschland fördern und Unternehmen prämieren, die Kooperationen in vorbildlicher Weise umgesetzt haben“, erklärt Nils Pickenpack, der Initiator des Wettbewerbs. Der gebürtige Hamburger und leidenschaftliche Marketeer weiß, wovon er redet. Er selbst hat in seiner beruflichen Laufbahn nicht nur auf Agentur-, sondern auch auf Unternehmensseite viele Kooperationen umgesetzt.

Im letzten Jahr durften sich die Markenverantwortlichen des Weinaperitifs Lillet (Pernod Ricard Deutschland) und der Erfrischungsgetränkemarke Schweppes (Krombacher Brauerei) über die begehrte Auszeichnung freuen: Mit der Kreation des originellen Signature-Drinks Lillet Wild Berry, einer Mischung aus dem Weinaperitif und Schweppes Russian Wild Berry, wurden beide Getränke über den gesamten Marketing- und Kommunikationsmix zusammen vermarktet und gegenseitig empfohlen.

Die Teilnahmegebühr für den CO-BRANDS AWARD beträgt 250,- Euro (zzgl. MwSt.). Weitere Informationen zu den Teilnahmebedingungen erhalten Sie unter www.co-brands.de/award, per E-Mail unter co-brands@connectingbrands.de oder telefonisch unter 040 /88 190 26 – 30.

16. Februar 2016